Lesetagebuch.
  Startseite
    Liebe
    Heiteres
    Leben
    Sonstiges
    Historisches
    Holocaust u.ä.
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Chiyo
   myblog.de/sofiemaerchen

XStat.de

http://myblog.de/mondprinzessin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hans Frankenthal - Verweigerte Rückkehr

Verweigerte Rückkehr - Erfahrungen nach dem Judenmord

Lesezeitraum:
6.10.06-7.10.06

Buchbesitzer:
Unibib. BI

Buchdetails:
187 S., Paperback

Kurzbeschreibung:
Niemand hat sich für die grauenhaften Erinnerungen des Zeitzeugen Frankenthal interessiert, weshalb er es jahrzehntelang vorgezogen hat, über seine Deportation nach Auschwitz und seine Qualen bei der Zwangsarbeit zu schweigen. Jetzt liegt endlich sein Bericht vor. Er ist nicht nur für das Schicksal der Zwangsarbeiter, sondern auch für den Umgang mit diesen nach dem Ende des Krieges eine historische Quelle von unschätzbarem Wert.

Textauszug:
Ernst und ich klammerten uns aneinander, versuchten zusammenzubleiben und liefen schnell, um uns vor den niederprasselnden Schlägen zu schützen. Als wir irgendwo, von der Menge eingekeilt, zum Stehen kamen, hatten wir unsere Eltern verloren - es gab keinen Abschied.

Meine Meinung:
Sehr berührend. Eigentlich wollte ich das Buch ungelesen wieder abgeben, aber durch Zufall begann ich zu lesen und war fasziniert und schockiert. Ich kenne die Greuel aus vielen Büchern, aber es ist immer wieder schrecklich. Neu ist mir, dass dieser Mann nach den schrecklichen Taten in seinen Heimatort zurückgekehrt und dort sein restliches Leben verbracht hat - wie viele Juden konnten nie wieder einen Fuß nach D setzen?
Heftig.

Bewertung:
4 von 5 Punkten
8.10.06 16:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung