Lesetagebuch.
  Startseite
    Liebe
    Heiteres
    Leben
    Sonstiges
    Historisches
    Holocaust u.ä.
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Chiyo
   myblog.de/sofiemaerchen

XStat.de

http://myblog.de/mondprinzessin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Rocko Schamoni- Dorfpunks

Lesezeitraum:
07.11.- 08.11.2005

Buchbesitzer:
Ich!

Kurzbeschreibung:
Als die Punkwelle aus England Ende der trübsinnigen Siebziger auch über Schleswig-Holstein hinwegschwappte, wurde selbst das verschlafene Schmalenstedt gewaltig durchgespült. In dem drögen Ostseekaff, in dem bis dahin der Totentanz als einzig bevorzugtes Freizeitvergnügen galt, hatte die Flutwelle einen Jungen ganz besonders heftig erfasst. Bis heute surft er auf ihr weiter. Ungläubig und witzig-wehmütig blickt Kultstar Rocko Schamoni nun noch einmal zurück auf seine Jugend, sein früheres Alter Ego Roddy Dangerblood, und einen mehr als schrägen Karriereweg.

Textauszug:
Von Anfang an waren wir eine gemischte Gruppe. Es gab in etwa genauso viele Mädchen, wenn auch die meisten äußerlich doch ziemlich im Rahmen des Normalen blieben oder sich wavig gaben. Einzig Bea, Ita und Fee sprengten das weibliche Schönheitsideal komplett auf und schissen auf die Formen. Das hing auch damit zusammen, dass wir Typen uneingestandenermaßen gar nicht dazu bereit waren, die herkömmlichen Vorstellungen von weiblicher Schönheit vollständig aufzugeben. Wir waren eben doch schon sehr weit geprägt vom Idealbild... Schwarze Locken, braune schwitzende Frauenhaut unter gelben Bikini.

Meine Meinung:
Sehr stilechter und interessanter Einblick in die Punkgeneration der frühen 80er Jahre. Lässt sich superflüssig lesen, nur gelegentlich ist es mir zu abgedreht... zudem ist die wörtliche Sprache etwas nervig, wird aber glücklicherweise nur zwei, dreimal angewendet im Buch...

Bewertung: Vier von Fünf Punkten
8.11.05 13:45





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung